Español (Español Intenacional)Deutsch (Deutschland)English (United Kingdom)

FOLGEN SIE UNS

TwitterFlickrFacebookYoutube

NEWSLETTER

PRÄSENTATION
PDF Drucken E-Mail

In einer Zeit, die uns Alle aufrüttelt,   wirkt das folgende afrikanische Sprichwort realistischer denn je:

Viele kleine Leute

An vielen kleinen Orten

Machen viele kleine Dinge

Das kann die Welt verändern.

eco3Davon   scheint   diese kleine Gruppe von LandwirtInnen und KunsthandwerkerInnen aus dieser südlichen Inselecke inspiriert zu sein; mehr als sechs Jahre sind schon seit ihrem Zusammenschluss vergangen, sie haben sich konsolidiert und dehnen ihren Wirkungsbereich ständig aus. Weder grosse Investitionen noch eine hohe Mitgliederzahl sind nötig, nur harte   Arbeit, der Glaube an das Projekt und das Teilen aller Lasten.

eco4Heute mehr denn je hat uns der Konsumwahn von Genuss und sogar von der Gesundheit entfernt; zu Gunsten des Anscheins und der Verkaufszahlen, auf Kosten der Qualität von Geschmack und Nährwert.

eco1Heute, da die kleinen Bauernhöfe und die örtliche Landwirtschaft im Allgemeinen vom Aussterben bedroht sind, ist es wichtiger denn je,dass man als Verbraucher diese kleinen Bauernvereinigungen, die sich durch ihre frischen Produkte auszeichnen, unterstützt und somit den Betrieben aus der Umgebung beim Weiterbestehen hilft.

eco5Diesen Initiativen gehen weiter als eine ökologische Modeerscheinung, sie sind eine Notwendigkeit und ein Bezugspunkt für die Bewahrung der wichtigsten Werte des Lebens und für den Erhalt von so vielen Erfahrungen und Kenntnissen der traditionellen Landwirtschaft, die im Einklang mit der Natur steht.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Gruss,

Arturo Guanche García

Guía de Isora 08/08/2011